Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Workshopleiter vorgestellt: Amin Negm-Awad, Harald Kröher und Alexander Heinrichs

Amin Negem-Awad

Amin Negem-Awad

Du bist kein Fotograf. Was machst Du beruflich?
Ich bin Rechtsanwalt und als Partner der Kanzlei Kaldenhoff Negm Laumen in Köln tätig. Meine Mandate liegen fast ausschließlich auf dem Gebiete des IT- und Medienrechtes. Seit über zehn Jahren arbeite ich zudem als Dozent und habe Lehrerfahrung von der Berufsausbildung bis zur akademischen Bildung.

Erzähl uns etwas über deinen fotocommunity-Workshop.
Ich halte einen Workshop zum Thema Fotorecht, also vor allem zu Urheber- und Persönlichkeitsrecht. Dadurch, dass ich Praktiker bin, habe ich guten Einblick in aktuelle Fragestellungen. Es soll natürlich nicht so sein, dass Frage 1 bis 10 abgearbeitet, sondern schon ein Einblick in die juristische Denkweise vermittelt wird. Immerhin gibt es dann doch irgendwann Frage 11. Der Workshop wird in kleinen Gruppen von maximal acht Teilnehmern gehalten, sodass Raum für persönliche Fragestellungen bleibt. Adressiert wird vor allem derjenige, der schon immer Fragen zur Thematik hatte, sich aber dann doch nicht darum kümmerte. Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt.

Mit der fotocommunity verbindet Dich mehr als die Liebe zur Fotografie, richtig?
Das stimmt. Ich vertrete die fotocommunity seit über zehn Jahren erfolgreich in medienrechtlichen Fragestellungen und kenne noch “die erste Generation”. Es ist toll, wie sich die fotocommunity immer weiter entwickelt hat und es freut mich, dass ich sie hierbei begleiten durfte und darf. Es bleibt spannend.


Harald_Kroeher

Harald Kröher

Harald, erzähle uns etwas über dich und über deine Leidenschaft zur Fotografie.
Die Fotografie ist in den letzten 15 Jahren zu einem wesentlichen Bestandteil meines Lebens geworden. Es gibt Zeiten, in denen ich als Fotograf allein in der Natur unterwegs bin und die Ruhe genieße, und andere, in denen ich als Frontman auf der Bühne bei Foto-Workshops und bei Auftragsarbeiten tätig bin. Beides liebe ich. Manchmal bin ich pedantisch und besessen von Perfektion, manchmal gefällt mir das Laissez-faire – deshalb die Bandbreite in meiner Fotografie.

Deine fotografische Vielfältigkeit spiegelt sich in den Themen Deiner drei fotocommunity-Workshops. Was macht die Teilnahme daran so lohnenswert?
Am 5. April besuche ich mit meinen Workshopteilnehmern das Reptilium in Landau, dem größten Wüstenzoo Europas. Wir werden uns dort der erotischen Modelfotografie mit Reptilien widmen, eine spannende Geschichte also, die eine große Herausforderung an Model und Fotografen in sich birgt und außergewöhnliche Aufnahmen verspricht. Von Vollakt über Teilakt bis hin zu erotischen Dessous- und Fashionaufnahmen: Reptilien und Spinnen werden als Accessoires eingesetzt, und gemeinsam erarbeiten wir unter dem entsprechenden Einsatz von Licht atemberaubende Fotos.

Besonders freue ich mich auf unsere Workshop-Reise ins Elsass vom 20. bis zum 22 Juli: Die Teilnehmer und ich verbringen drei Tage voller Fotopower mit sensationellen Models an ungewöhnlichen Orten in Elsass-Lothringen und der angrenzenden Pfalz. Wir setzen die Models vor unglaublichen Wasserfällen in Szene, vor schier endlosen Felsformationen, vor alten Burgen und Festungen. Nicht nur sensationelle Akt-Fotografie, sondern auch ein Hauch Abenteuer wird die Teilnehmer in ihren Bann ziehen.

Einen dritten Workshop veranstalte ich vom 12. bis zum 13. Dezember zusammen mit Sascha Hüttenhain. In getrennten Sets und Studios erwartet die Teilnehmer skulpturale Aktfotografie in Perfektion, vom Lichteinsatz bis zum erotischen Hauch am Set wird alles geboten, was das Genre Aktfotografie zu bieten hat.

Was verbindet dich mit der fotocommunity?
Ich bin schon seit Jahren Mitglied und habe über die fotocommunity viele Bekanntschaften und Freundschaften geschlossen. Besonders an der fotocommunity ist, dass Profis und Amateure in einem Forum agieren und dadurch ein lebhafter Austausch entsteht. Die fotocommunity ermöglicht es nicht nur, Bilder ins Netz stellen, sondern sie fördert Weiterbildung, Treffen, Events und Workshops. Die fotocommunity ist damit aus dem Fotografenalltag nicht mehr weg zu denken und ein Bestandteil der Fotografenszene in Europa geworden.

erotic-dreams-a32100963

Fotograf Harald Kröher

symetrie-a29829595

Fotograf Harald Kröher

classics-a32322585

Fotograf Harald Kröher

 


Alexander_Heinrichs

Alexander Heinrichs

Vielen fotocommuntiy-Nutzern bist Du schon durch unsere photokina- und Convention-Workshops bekannt. Verrate uns doch doch etwas mehr zu Deiner Person.
Ich arbeite als Fotograf und Fotodesigner mit eigenem Studio über den Dächern von Aschaffenburg. Meine Schwerpunkte sind hochwertige Porträt-, Produkt- und Werbefotos, aber auch fotorealistische Montagen und Composings. Desweiteren bin ich als Referent für Unternehmen, wie Sigma, Multiblitz oder Adobe tätig und veröffentliche regelmäßig Artikel und Tutorials in Fachmagazinen und auf meinem Foto-Blog unter »videos.ah-photo.de«.

Worauf dürfen sich die Teilnehmer Deines neuen fotocommunity-Workshops freuen?
In meinem Workshop geht es um experimentelle Beautyfotografie. Wir werden weibliche Modelle einmal anders inszenieren, nämlich mit Farbpulver, Wasser, Honig oder Latex. Im Speziellen wird es darum gehen, was bei den verschiedenen Materialien zu beachten ist und wie man es schafft, ein schönes Beautyportrait mit ungewöhnlichen Mitteln zu erzeugen.

Mit der fotocommunity verbindet Dich mehr als nur die Mitgliedschaft, richtig?
Das stimmt. Ich bin schon seit 2003 Mitglied der fc und habe ihre ganze Entwicklung mitbekommen. Über einige Jahre war ich auch Mitglied des Teams, weshalb ich mich der fc immer noch sehr verbunden fühle, obwohl ich sie aus beruflichen Gründen nicht mehr so umfangreich nutzen kann. Die fc war für mich auch ein Sprungbrett in meiner beruflichen Entwicklung hin zum Berufsfotografen, das werde ich nicht vergessen…

2011-10_h2o0020_web

Fotograf Alexander Heinrichs

201307diana-8769_web

Fotograf Alexander Heinrichs

color_0039_web

Fotograf Alexander Heinrichs