Das Ende der Galeriemoderation

 

Liebe Mitglieder,

unsere Galerie ist einer der meist diskutierten Bereiche der fotocommunity. Einige der Kommentare unter den Fotos in der Galerie werden von vielen Mitgliedern als beleidigend oder respektlos erlebt und lösen nicht selten Streit aus. Aus diesem Grund moderieren wir seit einiger Zeit die Kommentare unter Galeriebildern. Auch dies hat jedoch stellenweise zu Konflikten geführt und wurde als Zensur empfunden.

Ab sofort kann daher jeder Fotograf unter seinen Galeriebildern (nicht jedoch im laufenden Voting) selbst entscheiden, welche Kommentare er nicht tolerieren möchte und kann diese Kommentare einzeln ausblenden. Dieser Vorgang läßt sich jederzeit rückgängig machen. Die Zahl der ausgeblendeten Kommentare wird unter jedem Galeriebild für alle sichtbar angezeigt.

Natürlich hoffen und wünschen wir dabei, dass konstruktive Kritik nicht ausgeblendet wird. Und ebenso hoffen wir, dass sich weiterhin alle Mitglieder um einen respektvollen Tonfall in Umgang und Kritik bemühen.

Sehr empfehlenswerte Hinweise mit einem zwinkernden Auge zum Thema Bildbetrachtung bzw. Bildkritik findet Ihr übrigens hier:  Ah-Bah!

Wir wünschen Euch auch weiterhin viele spannende Stunden im Voting und in der Galerie.
Euer fc-Team

 

 

109 thoughts on “Das Ende der Galeriemoderation


  1. Ander 5 -

    Richter Hold, Deine Antwort sagt mir, dass Du eigentlich nichts zu sagen hast, und deswegen auch Dein Profil so eine Leere aufweist.

  2. Ander 5, deine Antwort sagt mir, dass du rein gar nichts verstanden hast. Ist aber nicht schlümm, ok? :o)

  3. Ander 5 -

    @Richter Hold
    Ich habe mich mal auf Deinen Profil umgesehen und nichts gefunden.
    Inwiefern soll ich Deine Beitrag hier ernst nehmen?
    Das mit dem “Gefällt mir “Button sollte von mir ironisch rüberkommen.
    Scheint nicht gelungen zu sein.

  4. @ Ander 5,
    ich habe mich mal auf deinem Profil umgesehen. Texte von dir gelesen, Antworten auf (gelöschte Kommentare), Entschuldigungen (Ausreden) unter deinen Bildern, weshalb sie nicht gelungen sind, oder wer dran Schuld war, etc.
    Deine Bilder habe ich mir angesehen und mir einen Eindruck gemacht.
    Sogesehen verstehe ich deinen Kommentar hier und verstehe auch, weshalb du gerne einen “Gefällt mir Button” hättest.

  5. Ander 5 -

    Hallo michael. Um solche Missstände wie Beleidigungen zu unterbinden, ist die “Obrigkeit” ja da. Seine Angelegenheiten selber regeln sollte man im Privaten praktizieren. Nicht in einen öffentlichen Forum wo es um Bilddiskussionen geht.

    Wie wäre es denn anstatt der Lobhudelei einen “Gefällt mir” Button einzuführen?

  6. ander, ich bin generell dagegen bei der obrigkeit meldung zu machen, bin es eher gewohnt meine angelegenheiten selbst zu regeln.

    wie du so richtig schreibst “Wenn ich keine Kritik zu den Fotos haben möchte usw,”

    genau wenn DU negativen anmerkungen haben mochtest… steht es dir frei sie stehen zu lassen, andere sehen das anders und löschen, mit der möglichen folge, dass nur noch lobeshymen und ihren fotos stehen… ” “naja wers braucht” ;))

  7. Ander 5 -

    Schöne heile Welt, wenn man es braucht.
    Ich denke Beleidigungen und dergleichen sollte man melden können und dann löschen lassen.
    Wenn ich keine Kritik zu den Fotos haben möchte, sollte man die Anmerkungsfunktion ausschalten können.
    Die Funktion einige Anmerkungen auszublenden und andere, die eben die üblichen Nettigkeiten enthalten, beizubehalten, gehören nicht zu einen Diskusionsforum.

  8. genau “naja wers braucht” man nennt das auch eigenverantwortung, will sagen die entscheidung fällt der (die) bildautor.

  9. ich kann die aufgregung übe die angeblichen spamer nicht verstehen denn die paar dürften ja hinlänglich bekannt sein und auch nicht wirklich von interesse sein ……nur grundsätzlich sollte man sich entscheiden ob oder ob die anmerkungen sichtbar sind oder nicht , aber auszusortieren wie in wünsch dir was ….. naja wers braucht …

  10. >Interessant wäre, die Kommentare “löschen”, sollten doch die Namen der gelöschten veröffentlichen. Wenn sich diese dauernd wiederholen, dann würde ich dafür Verständnis aufbringen.<

    Ja, so ein Pranger, am besten auf der Startseite, das wär zu schön.

  11. Kommentare zu löschen, das muss jeder für sich entscheiden. Ich persönlich würde diese Funktion nicht ausüben. Interessant wäre, die Kommentare “löschen”, sollten doch die Namen der gelöschten veröffentlichen. Wenn sich diese dauernd wiederholen, dann würde ich dafür Verständnis aufbringen.

  12. dermüller, auf anderen fotoplattformen gibt es diese von dir als quatsch bezeichnete möglichkeit schon längst.

    ein gutes mittel unangenehme zeitgenossen auszusperren, ich meine besonders jene typen welche andere auf ignor setzen aber bei den ignorierten fröhlich weiter spammen.

  13. Was ist denn das wieder für ein Quatsch ?
    Jetzt kann man unbeliebte Kommentare einfach ausblenden…. Die FC entwickelt sich in die total falsche Richtung ! Ihr ändert zu viel, zu unüberlegt, schlecht programiert. Ihr hattet bisher in Deutschland eine sehr gute Nische im Markt besetzt und damit sicher einen hohen Marktanteil (in Deutschland). Durch die ganzen Massnahmen gebt ihr diese Nische auf. Ich bin mir sicher das ist mittelfristig Euer Ende. Ihr werdet nun von den anderen Platformen, die Megastark (Weltweit) den Markt beherschen abgehängt, und zwar in Deutschland. Wirklich schade um die gute “alte” FC. Hoffentlich habe ich unrecht.

  14. Schaffe jetzt auch nicht alles zu lesen.
    Habe aber eine kleine Verständnisfrage:
    Bei dem aktuellsten Bild in der Galerie (Delphine) war zuerst zu lesen, dass 16 Anmerkungen ausgeblendet wurden. Später dann, dass 14 Anmerkungen ausgeblendet wurden und heute Abend nun, dass 3 Anmerkungen ausgeblendet wurden. Heißt das nun, dass der Bildautor gelöschte Anmerkungen wieder “aktiviert” hat? Oder bedeutet das, dass immer nur die aktuellsten Löschungsaktionen gezählt werden? Dass also 16 plus 14 plus drei Anmerkungen usw… gelöscht wurden?
    Ich würde wirklich gern wissen, ob der Ausblendungszähler die Summe aller Ausblendungen anzeigt oder nicht.

  15. Von den letzten 5 Galeriebildern sind 3 Doppelvogis,
    merke:
    Vogi allein genügt nicht mehr.

  16. E.lis-A -

    :-)))
    (ob durch die Admin. oder den User selbst… hm… irgendwie scheint es jetzt noch schlimmer, so wirkt alles kritikfrei schöngeredet, aseptisch eben, aber gut – Ihr habt mal auf die Stimme des Volkes reagiert ;-))

  17. Ich hatte das vor längerer Zeit im Feedback-Forum schon mal vorgeschlagen, 
    aber durch diese Neuerung wären die Voraussetzungen jetzt perfekt.
    Es wird Zeit für die FC-Währung!
    z.B. FC-Dollars oder Mark 2 mit der man Voting Stimmen oder positive Anmerkungen kaufen kann. So kann sich jeder ab und zu ein Galerie Bild gönnen.
    Ein paar Studenten schreiben dann im Auftrag der FC die Anmerkungen.

    Die FC-Dollars kann man sich entweder mit der Kreditkarte holen oder durch “fleißiges Anmerkungen schreiben” erarbeiten.
    Im zweiten Schritt kann man die Löschung von unliebsamen Anmerkungen kostenpflichtig machen. etc. 
    Stellt euch vor was das für eine Dynamik entwickeln könnte; fantastisch. :)

  18. Wer einen negativen Kommentar zu seinem Bild löscht, beweist damit nicht gerade die Souveränität, die nötig ist, um andere Meinungen zu ertragen. Was die persönlichen Beleidigungen anbelangt, kann man davon ausgehen, dass sie ohnehin immer auf den zurückfallen, der sie äußert. Obwohl ich ein höchst seltener Gast in der Galerie und bei Nachvotingsdiskussionen bin, lehne ich jede Art von Zensur ab. Sollen doch diejenigen weiterhin auf ihre Kosten kommen, deren größtes Plaisir das rechthaberische Wortgeplänkel ist.
    An der Qualität eines Fotos ändert sich dadurch nichts. Ganz im Gegenteil, sollte man mit einem Foto nur noch auf einhellige Zustimmung stoßen, hat man wahrscheinlich vom künstlerischen Standpunkt aus das Ziel verfehlt, Meinungen zu polarisieren.

  19. Ich habe jetzt beileibe nicht alle Kommentare hier gelesen…meinerseits nur soviel:

    So wie ich das obige zu lesende verstehe ist es also nun möglich sein Foto, sofern es nach dem Voting die Galerie erreicht hat, nachträglich von geposteten als negativ empfundenen Kommentaren zu “reinigen”.
    Ok, kann man machen…aber wer hat das nötig ?
    Das Erreichen der Galerie dürfte m.E. Erfolg genug sein.
    Da kann man dann auch locker über ehemals kritische, aber eh erfolglose “Nörgelkommentare” hinwegsehen, meine ich.
    Ist das Bild erstmal drin kann es ja nicht mehr ‘rausdiskutiert werden.
    Von daher: …who cares …?

    Weitaus nötiger als derlei Bauchnabelkosmetik an eh erfolgreichen wäre da nach wie vor die extremst überfällige Reform des Votings bezüglich anonymen Votings (gehört abgeschafft) nebst Anmerkungspflicht.
    Sofern es einem um s Bild geht.
    Scheint hier mehr und mehr weniger der Fall zu sein.

  20. just -

    Ist ja voll spannend – ich hab seit ewigen Zeiten nicht mehr in die Galerie geschaut … und siehe da, es geschah was Neues:
    Der Eisvogel wurde vom Wiedehopf abgelöst !
    Boah ey ……

  21. keine ahnung, kann ja auch sein dass ich falsch liege. löschen – äh – ausblenden meine ich natürlich lässt aber immer mehr zweifel zurück als es ausräumt. es muss hier ja nicht so zugehen wie bei manchen fotowettbewerben bei denen einreichung der rohdatei(!) pflicht geworden ist. aber zugeben, was an einem bild gemacht wurde sollte doch für niemanden ehrenrührig sein, und bildkritik ist keine bildautoren-kritik.

  22. unglaublich… deine (sicherlich) fundierte anmerkung zu löschen, c.w. ;)))

  23. Man wird sehen, ob es sich um eine sinnvolle Änderung handelt. Ich bin da eher skeptisch, der Bildautor wirkt auf mich wie ein Gefoulter, der nach alter Fußballregel auch nicht selbst den Elfmeter schießen sollte.

  24. pfui , das macht man aber auch nicht ins delphibecken pi… ;)

  25. JUHU – gleich mein erster Eintrag unter einem offensichtlichen Photoshopgaleriebild wurde ausgeblendet. Wie kann man sich auch nur erdreisten bei einem Bild was als “Wildlife” eingestellt ist zu fordern, dass das Bild wenigstens halbwegs natürlich aussieht. :D

    Ergo – die neue Wohlfühltechnik der FC funktioniert – willkommen im digitalen Fotobiedermeier.

  26. Michiiiiii – lass mich doch auch mal Erbsen zählen. Soviel Zeit muss sein :-)))

  27. man elke du hast zeit , aber durchaus recht , sieht ziemlich ausgeglichen aus ;)
    ich habe mir nur die letzten 2 monate angeschaut und fand es schon erschreckend .
    und ich durfte auch mal sehen wie dreist so manche fogigrafen sind , siehe letzen fogi ;)

  28. richtig interessant wird es, wenn man diese Relation der Galerie mit der entsprechenden Relation aller Bilder in den entsprechenden Channels vergleicht. Da staunt dann wirklich der Laie und der Fachmann wundert sich ;-)

    re Moderation: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass irgendwann nur noch genehme Kommentare zu sehen sein werden? Gerade namhafte Vertreter bestimmter Motivgruppen dürften diese “Editieroption” weidlich gebrauchen…

  29. Und noch was:
    Ich habe mal die Votingergebnisse so grob zusammengerechnet.
    von Heute bis 1 Jahr zurück sind im ganzen 4 Streets in der Galerie aber weit über 240 Naturfotos. Sauberer Schnitt und absolut ausgeglichen :0)

  30. Die empfohlene Site ist es wert mal studiert zu werden!
    Danke für den Link…

  31. Frau M. -

    ich unterschreibe voll und ganz elkes beitrag !

  32. @jmjarre: Mein Kommi bezog sich auf diese 2 deiner Sätze:
    “…Wir können nun leider ein Bild nicht mehr diskutieren, welches gerade im Voting befindet. Das ist schade und hindert die Kreativität….”
    Das ist schlicht falsch, da im Voting nichts ausgeblendet werden kann, erst danach.
    Und Tschüß

  33. @ jmjarre um 07:17 Uhr

    Da gehe ich doch völlig mit dir da core.

  34. da kannst du eher einem Rudel Löwen Essmanieren beibringen…….:=)

  35. Wenn ich das hier drunter so sehe, sollte ich am Besten gleich mit dem Ausblenden anfangen … weiß auch, warum ich mich noch nie daran beteiligt habe .

  36. @PW-KW
    Die sogenannten Memmen kenne ich in der Vielzahl persönlich. Niemand davon ist eine Memme und rennt zur Adminstration! Ich habe sie als Menschen mit Rückrat erlebt. So – das ist mein letztes Statement dazu – ich habe letztendlich besseres zu tun – als Gedankenvorgänge von Dir oder anderen nachvollziehen oder analysieren zu müssen.
    Gruß…..Elke

  37. jmjarre -

    @castellorizon: Weisst Du, um was es hier geht? Bist Du der einzige, der noch diskutieren kann im voting?

  38. PW-KW -

    @Elke Kulhawy:
    wenn ich deinen beitrag so lese, dann sind die erwähnten “löwen” aber eher memmen, denn sie laufen ja anschließend zur administration und weinen bitterlich, wenn der masochist, oh welch regelverletzung, mal situationsgerecht geantwortet hat. und das gilt ja nicht nur für den bereich natur.

  39. jmjarre -

    @Michael Ne:
    weil eine eine COMMUNITY ist und kein Bilderangucken…FOTO C O M M U N I T Y….
    = Diskussion….

  40. jmjarre -

    @HSD
    keiner ist Dich angegangen- auch PW-KW nicht.

  41. PW-KW -

    HSD, ich glaube du hast da etwas verstanden miß.
    es war und ist keinesfalls mein absicht dich persönlich “anzugehen”. tut mir leid, falls es so angekommen ist. das hast du falsch verstanden.
    ich meine schon, dass man “zwischen den zeilen” sehr wohl meine grundsätzliche meinung zur fc im allgemeinen und zur galerie insbesondere erkennen konnte.
    deine meinung ist ja keine einzelmeinung hier sondern steht beispielhaft für viele gleichartig betroffene hier.
    mir drängt sich das gefühl auf, insbesondere vor dem hintergrund der in den letzten wochen hier geführten diskussionen, dass die fc für viele, wenn nicht die so doch eine, mentale heimat zu sein scheint. und genau das wollte ich damit ein ganz klein wenig in frage stellen.

  42. Willkommen im Kindergarten! :-)
    Wie unmündig ist denn ein Mensch?
    War es nicht so, dass man sich dem Voting nicht stellen brauchte?
    War es nicht so, dass man anonym voten durfte?
    War es nicht so, dass man seine Bilder der öffentlichen Anmerkungen im Voting freigab?
    Entscheidungen die man eigentlich selbst treffen konnte.
    Was im Voting geschrieben wurde, wissen 99 % der User. Und dennoch warfen sich einige den Löwen in Masochistischer Art vor (so verstehe ich das jetzt).
    Geplärre wie im Kindergarten *der hat mir aber sein Schäufelchen geklaut*
    Jetzt kommt die Kindergärtnerin und sagt: *So geht das aber nicht* * das wird eine Konsequenz mit sich bringen – sprich man bekommt Anweisung das man nicht mehr miteinander spielen und sich unterhalten darf. Konfliktvermeidung im hohen Genre.

    Nun denn – das Voting ist sowieso unattraktiv geworden, weil Bilder die ich mag immer weniger zu sehen sind. Leute die gegangen sind kenn ich dutzende privat oder auch nur virtuell. Alles meist Fotografen, die besonders kreativ sind. Besondere Bilder zu Tage brachten und eine Bereicherung hier waren.
    Durch die Größe der FC hat sich der Kleinwagen normalo Fahrer eingefunden und reduziert das Niveau auf sein Niveau. Bleibt bei der Masse nicht aus.
    Ich glaube, vielen Usern ( ich kenne viele) fehlt die Anerkennung im Street, Kunst, Composing oder Portrait Bereich.

    Wenn man in die Galerie schaut, dann findet sich in hoher Prozentzahl die Natur wieder. Ich schau aus diesen Gründen auch kaum noch rein.
    Mein Vorschlag wäre, zwei Votingbereiche zu gestalten.
    Einen der nur die Naturfreaks auf seine Kosten kommen lassen würde.
    Zweitens: einen der Street, Kunst, Composing und Portrait Bilder ebenso zeigen würde.
    Natürlich auch zwei Galerien.
    Ich glaube, dadurch würden sich viele Wege hier trennen und Kevin im Kindergarten könnte sein Schäufelchen behalten und es auch teilen.
    Ich selbst fühle mich durch das unprofessionelle Voting Verhalten der Naturfreaks diskriminiert. Die wenigen, die sich dagegen öffentlich wehren, sind die die ruhig gestellt werden sollen, damit andere weiterhin ihr Mittagessen wie im Altersheim immer pünktlich um 12 serviert bekommen.

    Auf anderen Plattformen läuft alles anonym ab. Uninteressant – keine Kommunikation. Nur Bildabgabe – vielleicht an einem Wettbewerb teilnehmen und der Dinge harren, die da kommen.
    Gerade die FC ist oder war anders.
    Viel Kommunikation – viele Treffen und Freundschaften. Aber immer mehr abnehmende Anerkennung und kein fortkommen im Bereich der Bilder.

    Ich werde meine Bilder für das Voting sperren und werde auch keines mehr vorschlagen.
    In dem Sinne…….Gruß an Alle

  43. @PK.KW
    Und warum gehst du mich nun so an und schreibst nicht einfach deine Meinung zum Thema?
    Das könnte doch eine erste gute Lektion sein, wie man miteinander umgeht… Beim Thema bleiben…

  44. PW-KW -

    ah ja. also so mit reden, ausdiskutieren und so, ja?

  45. weil das hier eine forumsplattform ist und keine bilderausstellung ….

  46. PW-KW -

    und – was wäre daran so schlimm, HSD?
    weltuntergang?
    wenigstens der untergang des abendlandes?
    oder würde dadurch dein leben in seinen grundfesten erschüttert werden?
    gut, falls die fc deine mentale heimat sein sollte, könnte ich das mit sehr viel wohlwollen verstehen. allein, ich mag das nicht glauben.

  47. Weil es dann nur noch ausgeblendete Anmerkungen gibt… ;-))

  48. Warum ist eigentlich der “gefällt mir”-Knopf noch nicht eingeführt worden?
    Das würde dann doch jegliche Diskussion über unliebsame Diskussionen überflüssig machen.

  49. @jmjarre: Die Neuerung soll doch erst NACH dem Voting in Kraft treten. Im laufenden Voting kann der Bildautor weiterhin keine Kommis ausblenden.
    Im Voting wird also weiterhin kreativ diskutiert werden können:-)

  50. also ich glaube die diskussion läuft n die falsche richtung ….
    denn ich habe es so verstanden das das ausblenden der kommentare nicht während des votings möglich ist sondern nur wenn auch ein galeriebild wird dann erst hinterher ….. hieße aber das bei den abgelehnten bildern die kommentare stehen bleiben , oder ? ?

  51. @zeitvertreib: volle zustimmung, und danke für den einblick in die jagdweise der sternejäger. ;)

    worauf galeriebildermacher am heftigsten reagieren ist der hinweis darauf, dass das hintergrundweichmachgematsche zu deutlich auffällt…

  52. Das ist meiner Meinung nach eine gute Lösung. Es gibt hier kaum eine Handvoll Nach-Voting-Diskussionen, in denen es tatsächlich um sachliche Kritik geht.
    Freilich wird das für einige User schwer werden – hatte man bei den ritualisierten Abläufen unter den Fotos bestimmter Genres doch das Gefühl, dass da Zwangshandlungen vorgenommen werden.:)))
    Dass man jetzt überhaupt keine Anmerkungen mehr im Voting sieht, ist aber wohl ein Fehler. Vielleicht für manchen aber auch heilsam?

  53. jmjarre -

    @Zeitvertreib
    Auch ich habe Lust auf Diskussion unter einem Bild, welches gerade im Voting ist- deshalb ist aber Dein Vorschlag mit dem Freeaccount nicht ausreichend.
    Wir können nun leider ein Bild nicht mehr diskutieren, welches gerade im Voting befindet. Das ist schade und hindert die Kreativität.
    Fotografie lebt jedoch von Kreativität.
    Nachtreten bei Bildern wird es auch so immer geben (siehe gerade das Delphin-Bild in der Galerie)
    Und FMs und Qms usw vor einem Voting wird es weiterhin geben. So ist der Mensch nunmal.

  54. jmjarre -

    @Sophia
    Wird sich dies nun ändern? Man sollte doch bitte mit Kritik umgehen können. Ein Voting ist ein Wettbewerb, keine Schönschmeichlerei.
    Wenn ich-als Beispiel- ein Bild in einen Wettbewerb einsende und es nicht gewinnt- habe ich nix gelernt. Denn ich bekomme keine feedback.
    Hier im Voting war es anders und ich als Teilnehmer beim Voting konnte oftmals Dinge lesen, die mich auch weiterbrachten- auch bei meinen eigenen Bildern, die im Voting waren. Und genau das hat das Voting der FC gegenüber anderen Online-Seiten herausgestellt.
    War ein Bild im Voting, und es kam zur Diskussion, las ich das gerne, denn es wurde oft auf Dinge im Bild hingewiesen, die nicht unwichtig waren. Dies hat mein Sehen beeinflusst- und das war gut so…

    FMs, QMs, Persönliche NAchrichten, um ein Bild mit PRO zu bewerten wird es auch in Zukunft geben- hier in der FC, in der Politik oder im Job gibt es diese Art von Einflussnahme auch- so ist der Mensch.
    Aber wir leben doch alle hier von der Kreativität und vom Auseinandersetzen der Kreativität und der Kritik- und man muss doch bitteschön auch mit Kritik umgehen können.
    Fotografie ist doch nicht eindimensional- sondern vielfältig. Dazu gehört auch Toleranz.

  55. Es geht doch darum, die Trolle auszublenden. Nicht die normale Kritik. Und wer die nicht aushält, der wird wohl recht bald merken, dass keine ernsthafte Kritik mehr unter seinen Bildern auftaucht. Das reguliert sich von ganz alleine. “Schweigen” wird dadurch sicher nicht ausgelöst.

  56. also jetzt statt vertikaler zensur die horizontale variante. was für ein bockmist. und wieso sehe ich jetzt die kommentare der anderen nicht mehr? gerade die auseinandersetzung mit den ansichten der anderen hat sehr viel spaß gemacht – auch wenn das manchmal ärgerlich war. aber man hat sich wenigstens miteinander ausgetauscht – ab jetzt herrscht nur noch dumpfes schweigen …

  57. @Sophia: Vielleicht wundert dich das, aber ich kann dich schon auch verstehen und würde manche Galeriefotografen sicher nicht als Unschuldslämmer titulieren wollen. Bestimmte Fotografen (auch ich) haben damals etwas zuviel Spaß an der Sternejagd gehabt und je länger man hier Mitglied war, desto mehr hat man die “Schwächen” des Systems ohne viel Skrupel ausgenutzt. Aber das galt nicht nur für Naturfotografen – und glaube mir: In den seltensten Fällen war die “Werbung” via FM oder QM für den Galerieeinzug wirklich ausschlaggebend. Ausschlaggebend ist damals wie heute, ob jemand “Mainstream” machen kann. Die das nicht konnten oder wollten, haben damals genauso überzogen, wie diejenigen, die sich im System “eingerichtet” hatten. Bestimmte Mängel und Konstruktionsfehler der FC haben die Konflikte dann noch weiter beschleunigt.
    Die aktuelle FC hat manche der damaligen Konstruktionsfehler verbessert und beseitigt – aber der Schaden ist inzwischen dennoch immens, weil man so lange zugesehen hat.
    Es soll sich niemand über Naturfotografen freuen, die hier aus Frustration nicht mehr aktiv sind – genauso wenig, wie das anders herum für Holga-Liebhaber gilt, die heute vielleicht nur noch bei Flickr Bilder zeigen. JEDER Fotograf, der hier weg ist, ist ein Verlust für ALLE. Und davon hat es leider viel zu viele gegeben – rausgeekelt, weggemobbt oder inhaltlich unterfordert.
    Mit anderen Worten: Wenn man hier auf den Bildern guter Fotografen im Nachvoting gewohnheitsmäßig herumtrampelt, muss man sich nicht wundern, wenn die keinen Bock auf sowas haben und lieber gleich bei Facebook anlanden.
    @Michi: Die Lust zum Kommentieren könnte man durch “Aktivitätspunkte” entfachen. Man könnte Freeaccounts z.B. für 50 gemachte Anmerkungen das Recht auf einen weiteren Upload einräumen – dadurch könnte man mit der Zeit die fleißigen Anmerker “belohnen”. (Natürlich müssten die Anmerkungen von einer gewissen Qualität – und nicht einfach mit copy und paste erstellt worden sein.)

  58. hach super…wenn ich doch nur in meinem richtigen leben auch die möglichkeit bekommen würde, mir unliebsame wortmeldungen, bzw., diskussionsbeiträge, mit wegschalten des tones vermeintlich aus der welt zu schaffen…nee, was könnte das leben dann schön sein

  59. ja die lust an der diskussion muß entfacht werden …

    halte ich für sehr gut , nur wie anstellen …
    nochmal die idee voting anonym oder kompl öffentlich , da würde manch einer staunen ….
    ich finde es immer schön hier leute mit charakter zu treffen
    (trotz c meinerseits ein p ihrerseits) und genauso halte ich es auch …..

  60. Nun mal ein bisschen mehr Butter bei die Fische….
    Man soll doch jetzt nicht so tun, als wenn die, die sich so bitter beklagen über angebliche „Nachtreterei“, „Naturhasser“, „Dauercontravoter“ (sind sie bei entsprechenden Genres ja selbst) usw. die reinsten Unschuldslämmer sind.

    Ich denke so manchem hier ist es ergangen wie mir. als ich in die FC kam, wurde ich gleich beschleimt und mit QM und FM belegt, wo ich denn bitte mein Pro abgeben sollte. Die Leute kannte ich gar nicht.
    Meine antwort, dass ich mir doch gern eine eigene Meinung bilden würde, wurde mit zig Ignores und böswilligen Beschimpfungen „belohnt“. Da hatte ich im Voting noch nicht ein einziges Wort geschrieben… nicht mal ein “-“ oder “+“.

    Das verschlimmerte sich als ich dann am Voting teilnahm… ohne große Kommentare. Gleichzeitig war zu beobachten, dass die, die gute Bilder machten UND konstruktiv kritisierten ziemlich fies behandelt wurden, statt sie mal zu respektieren. Das Ende vom Lied..war die Ironie, weil so ein Quark auf Dauer einfach grotesk ist.

    Ich habe viele genau diese Schleife durchlaufen sehen… bis sie dann weg waren… oder ihre Aktivität stark einschränkten.
    Die Galeriebilder wurden oft benutzt, um sich Gehör zu verschaffen, weil andere Wege doch auf taube Ohren stießen.

    Was ich sagen will: man kommt in so eine Schleife rein… ohne dass man anfangs überhaupt etwas dazu beigetragen hat. Irgendwann ist dann der Punkt erreicht, wo es reicht und man sich einfach Gehör verschafft.
    Die Foren sind für so was nicht geeignet. Ergo sucht man sich Orte, wo es registriert wird.
    Wenn, dann wäre es eine gemeinsame Aufgabe dinge zu verändern.
    Dass das möglich ist, halte ich für eine Utopie.

    Sowas wie das Ein- und Ausblenden gibt es ja schon verdeckt.
    Es gibt nicht wenige User, die andere bei einem Voting kurzfristig auf Ignore setzen und es später wieder rausnehmen. Das wird abgesprochen… Nun wird es legal.

    Für mich persönlich gibt es nur einen Weg hier einen versuch des Ausgleichs zu versuchen und der besteht darin ein entsprechendes Pendant zu schaffen, wo Fotografie jenseits von Wiederholungsfotografie einen eigenständigen Raum finden kann. Die Lust an Diskussionen muss eigentlich neu entfacht werden… und ich glaube nicht, dass so was durch das Ausblenden von Meinung generell zu machen ist.

  61. Lesezeichen – ich melde mich morgen dazu.

  62. aja hatte ich vergessen , allerbestes bsp ein bild nicht in der galerie mit 1085 kommentaren , nicht schön – deshalb contra .

  63. @ zeitverteib :
    gute idee , und das der autor die galerieverteilung vornimmt ist schon klar aber die angebliche community eben , was sicher nicht zuletzt daran liegt das alles auf schön, putzig oder seltenheit ausgelegt ist …..

  64. @jmjarre: Doch, ich stimme dir zu. Aber es liegt nur ein schmaler Grat zwischen “für die Allgemeinheit unterhaltsam” und “persönlich verletzend” für den Fotografen. Ich weiß von Leuten, bei denen zuletzt Tränen geflossen sind und dann gar das Bild gelöscht wurde. Da hört es bei mir echt auf, das ist kein konstruktives Miteinander mehr, und auch nicht mehr lustig.
    @Michi: Das stimmt natürlich. Deshalb habe ich dem Axel vor einiger Zeit auch eine feste Quote von Galerieplätzen für die jeweiligen Sektionen vorgeschlagen, damit sich die Channel nicht gegenseitig ihre Galerieplätze neiden oder nur das mainstreamigste Foto eine Chance hat. Diese Kritik teile ich sogar, wenn Naturfoto auf Naturfoto (zumeist noch superkünstlich idealisiert) gewählt wird. Aber dem jeweiligen Fotografen kann man doch nicht sein Sujet vorwerfen! Das VC-Handling der FC ist m.E. ein Thema fürs Forum und dort sollte es durchaus ernsthaft angegangen werden.

  65. jmjarre -

    zeitvertreib:
    ich fand die Diskussionen schon interessant, weil ich doch ab und an mal meine Meinung änderte, nachdem manche mich als Zuseher auf einiges hingewiesen sind…Sind doch alle erwachsen…

  66. naja ich kann ja gut nachvollziehen was hier mit frotzeln gemeint ist , allerdings kann man auch mal darüber nachdenken warum manch einer von fogi bildern spricht …. nichts spricht gegen ein technich gutes tierbild , nur
    besteht die gesamte fotografie aus 50 % tierbildern oder gibt es keine anderen themen ……

  67. Eine sehr vernünftige Veränderung! Diskutiert werden muss, klar. Auch und besonders gerne kontrovers. Aber eben nicht dort, wo es der Fotograf nicht wünscht. Wo man ihm eine Grundsatzdiskussion aufdrücken will, und sein Bild nur als Bühne für ganz andere Dinge missbraucht, oder um öffentliche Privatgespräche zu führen. Genau dies muss ich hier auch manchen Leuten vorwerfen, die jetzt die neue Änderung so seltsam freudig begrüßen. Z.B. solche Anmerker, die immer gerne von “Fogi”-Bildern sprechen, anstatt sich inhaltlich kritisch mit dem betreffenden Bild auseinander zu setzen, wenn sie wirklich was zu sagen haben. Was solche Leute hier gewohnheitsmäßig und über Jahre betrieben haben, ist das Gegenteil von konstruktiver Kritik, und dagegen hilft (leider) nur, dass man dem Fotografen ein Mittel an die Hand gibt, sich dagegen zu wehren. Der alte Konstruktionsfehler der FC, “Meinungsfreiheit” mit “Freiheit zum Frotzeln” zu verwechseln, hat sich nicht selten in jahrelangen Grabenkriegen und erbitterten Feindschaften entladen. Endlich hat der Fotograf sein vollständiges “Recht am Bild” zurück erhalten, für mich fast ein Grund, hier doch wieder Bilder zu zeigen.

  68. Ein Glück laufen meine Bilder nicht Gefahr in Voting zu kommen. ;-)

  69. Nun ja…Wer Kritik möchte und mit ihr umgehen kann, kann sie ja noch haben und muss sie auch nicht löschen. Und den “Ausblendungszähler” finde ich cool. Könnte spannend sein zu sehen, wer am gründlichsten “aufräumt” :-)
    Und meine Prognose lautet: Unter langweiligen Bildern wird man in Zukunft auch nur eintönige Lobeshymnen finden. Ich schätze, bei den spannenden Bildern wird auch die Diskussion spannend bleiben :-)

  70. ja die eigenverantwortung hört aber für die meisten wohl schon beim gartentor auf ….

  71. Ich freue mich schon auf die vielen sinnfreien Selbstvorschläge, die trotz bester Kritiken und ohne ein geschriebenes Contra (hoffentlich) nicht in die Galerie kommen.

  72. ich halte die zunahme von eigentverantwortung unter diesen bildern für einen schritt in die richtige richtung.
    man muss mit dieser freiheit natürlich auch umgehen können. sicher wird sich die spreu sehr schnell vom weizen trennen und es wird sich einpendeln.

  73. Also ich versteh vielleicht das Ganze nicht so richtig. Es handelt sich doch lediglich um ein Bild was in die Galerie gewählt wurde. Das sind ja auf der FC.de nicht gerade sehr viele. Die Anmerkungen aus dem Voting liesen sich bisher auch schon ausblenden. Also bezieht sich das doch lediglich auf ein paar wenige Nachtreter ausschließlich bei Bildern die in die Galerie gewählt wurden. Ich denke gerade im Augenblick gibt es genügend andere Probleme hier.
    Im Übrigen finde ich es viel schlimmer, um auf die Hobbyfotografen einzugehen, dass man denen drunter schreibt: Erstklassiges und meisterhaftes Foto, wenn es völlig unscharf und überbelichtet ist. Damit schadet man den Hobbyfotografen mehr, als wenn man drunter schreibt: hau es in die Tonne und versuch es mit folgenden Einstellungen noch mal.

  74. @ derlevi
    Das ist kein Fehler, du sollst zukünftig das nun kritikloses Geschleime völlig voreingenommen machen können! ;o)

  75. derlevi -

    wird denn der “fehler”, dass momentan in laufenden votings alle votingkommentare verschwunden sind, noch behoben? oder hofft man, dass die trotzdem noch abschickbaren votingkommentare weiterhin unvoreingenommen von vorhergehenden v.-kommentaren verfasst werden?

  76. Die “spannenden Stunden im Voting und in der Galerie” haben sich wohl nun erledigt!
    Kritik unerwünscht! Ich glaub der Putin hat nun auch die fotocommunity gekauft!?

  77. Arno M -

    @herminsche
    ich stelle lediglich keine mutmaßungen darüber an, warum es manchen leuten nicht möglich ist, kritik zu üben bzw. zu äußern :-)))
    ich möchte so manchen pfosten, deren es hier leider zuhauf gibt, keinerlei angriffsfläche bieten – so einfach ist das :-)))

  78. SisX -

    ich finds ja lustig, daß die Anzahl der ausgeblendeten Kommentare angezeigt wird…
    das sagt dann auch einiges aus ;-))

  79. worin besteht der sinn dieser neuerung , nur noch baupinseln …

  80. Ich halt’s wie dermatias2:
    erst in einiger Zeit werden wir merken, was wir vermissen, was fehlen wird. Immer korrekt, immer brav … wie unlebendig und undemokratisch. Beschimpfungen (Ist mir auch schon passiert) sind aber doch in der Minderheit. Das neue Format wirds erst später zeigen, was weg ist.

  81. jmjarre -

    ich finde es schade…

  82. Hier hat wohl jeder so seine eigenen Vorstellungen von guten Bildern, Februarkind. Und ich finde jeder hat auch ein Recht dazu, seine Meinung zu einem Bild auszusprechen. Aus dem Grund meldet man sich schließlich in einem Foto-Diskussionsforum an. Und entmutigen lässt sich nur der, der sich entmutigen lassen will. Was soll das bringen, dass man unliebsame Kritik in Diskussionen ausblenden kann? Werden Fotos denn dadurch besser?

    Persönliche Beleidigungen wurden bisher von Admins entfernt. Ob unter Galeriebildern wegen der Moderation oder unter Bildern ohne Stern, wenn man Admins um Hilfe bat.

    Die FC ist wohl auf dem Wege personelle Umstrukturierungen zu realisieren. Ein Admin kann ja jetzt wegrationalisiert werden, wenn nun keiner mehr den Galeriewächter spielen muss.

    Ich finde es außerordentlich faszinierend, diesem neuerlichen Treiben in der FC zuzusehen und ich stelle im Gegensatz zu Arno gerne Mutmaßungen an.

  83. Ich finde es gut, den einige haben hier Vorstellungen von guten Bildern, da werden wirkliche Hobbyfotografen sehr schnell entmutigt, die ihre Bilder auch wirklich mal natürlich zeigen so wie sind und nicht auf Teufel komm raus bearbeitet sind.
    Wäre auch mal gut für die “normale” Diskussion was.

  84. Arno M -

    so geil, dass sich hier leute äußern, die gar nicht in der lage sind, kritik zu formulieren :-)))
    über die gründe möchte ich gar nicht mutmaßen…

  85. Wo das hinführt kann ich mir dann schon vorstellen, jegliche Kritik wird ausgeblendet werden, ob das förderlich ist?

  86. Ich finds nicht gut.
    Muss ich aber nicht.
    Kann mich ja selber ausblenden und feddisch.

  87. Du schreibst zu schnell :)

    Die Editierfunktion finde ich gut, vielleicht kommt die später auch noch für “Racheanmerkungen” unter Nichtgaleriebildern. :-)

  88. “You are posting comments too quickly. Slow down”

    wie muss ich das jetzt verstehen??????

  89. Ich glaube, dem armen Ritter von der traurigen Gestalt feht sein Glas Absinth aus
    seinem früheren voting Leben :)

  90. Ich glaube der Michel hat das nur falsch verstanden…. ,-)

    Michel… du kannst nun bei deinen Galeriebildern die Pöbler ausblenden… ,-)

  91. der michel le blanc hat sein eigenes verhalten ganz hervorragend beschrieben. deswegen freut er sich schon so.

  92. Ganz prima, dann kann ja wieder gepöbelt, beleidigt und diskriminiert
    werden auf Teufel komm raus, eine ganz hervorragende
    Neuerung….

  93. @Gabriela
    Vielen Dank, dann ist aber die Einblendung oben missverständlich,
    klar, habe ich verstanden, nach dem Voting, oben werden aber
    Votinganmerkungen angezeigt, die man ausblenden kann, bisher
    konnte ja ein Fotograf sämtliche Votingsanmerkungen ausblenden

    @°Usha° an dem Fehler wird gearbeitet

  94. Also ich würde ja vor der Photokina nicht mehr all zu viel dazuverändern, sonst muss nachher einer hinter ‘ner Wand stehen und das Programm mit ner Kurbel abspielen… ,-)

  95. Ist das der Grund, warum man gerade gar keine Anmerkungen mehr sieht? Oder ist das Voting gerade einfach nur kaputt, wie so Vieles anderes hier auch? So langsam macht es echt keinen Spaß mehr.

  96. das kann lustig werden, schade finde ich, dass ich die kommentare der anderen nicht editieren kann und damit sinnentstellend wirken. würde ich ziemlich enorm unterhaltsam finden, du.

  97. Gabriela Ürlings -

    Hallo Ingrid Sihler:
    Du fragst: “Bezieht sich das Ausblenden wie oben dargestellt sowohl auf
    Votinganmerkungen als auch auf Anmerkungen nach dem Voting?”

    Es ist wie im Text beschrieben “Ab sofort kann daher jeder Fotograf unter seinen Galeriebildern (nicht jedoch im laufenden Voting) selbst entscheiden,…”

    Also nur unter seinen Galeriebildern, den Fotos, die bereits in der Galerie sind und nicht im laufenden Voting.

    lg Gabriela

  98. Im Voting sind alle AM verschwunden …. da hat die Zensur aber hart durch gegriffen …. finde ich gut (:-)))) …. könnte man so lassen und die AM erst in der Voting-History einblenden

  99. K-J-H -

    ich denke gerade anfänger werden durch viel selbsternannte fotografen (Das war mal ein Lehrberuf) entmutigt. ausgezeichnete lösung.

  100. Ich reiche ein “k” nach.. ;-)

  101. Ich finde gut, dass die Anzahl der ausgeblendeten Anmerungen angezeigt wird.
    Damit wird sich die eigentliche Spreu vom Weizen trennen… ;-))

  102. ein großer Schritt für die fc…….damit hört hoffentlich das ewige “Nachtreten” einiger weniger auf bzw. kann unterbunden werden.

  103. Bezieht sich das Ausblenden wie oben dargestellt sowohl auf
    Votinganmerkungen als auch auf Anmerkungen nach dem Voting?

  104. gute idee. die verantwortung an den bildautor zu übertragen.

  105. Das könnte spannend werden… und/oder ein Wettlauf der Eitelkeiten.. ;-)