Die neue fotocommunity stellt sich vor

Nur noch wenige Wochen, dann ist es soweit: wir erneuern die fotocommunity. Nun möchten wir Dir nach und nach erklären, was wir verbessern – und warum.

Am Anfang steht die Frage: Warum verändern wir uns? Um diese Frage zu beantworten, müssen wir uns zuerst fragen, was die fotocommunity ausmacht. Die fotocommunity ist mit 1,5 Millionen Mitgliedern die größte Gemeinschaft von Fotografen in Europa. Aber es geht nicht um Größe, sondern um persönliche Relevanz: die fotocommunity verbindet Menschen, die sich für Fotografie interessieren – ja, sie lieben. Im Lauf der vergangenen 15 Jahre haben sich durch Profil-Kommentare, Quick Messages, Fotomails, private Nachrichten, Foren-Kommentare und natürlich persönliche Treffen auf Stammtischen und Events unzählige echte Freundschaften entwickelt – im Internet und darüber hinaus. Wenn ich Mitglieder treffe und sie frage, was die fotocommunity für sie bedeutet, lautet die Antwort in den meisten Fällen: „meine Freunde, die ich über die fotocommunity gefunden habe.“

Genau das macht die fotocommunity aus: Wir bringen Menschen zusammen, um sich über ihr liebstes Hobby – die Fotografie – auszutauschen und um sich kennen und schätzen zu lernen. Und genau dieser Mission werden wir uns noch stärker verschreiben – und deshalb entwickeln wir uns weiter.

Wir verbinden Menschen – durch schnellen Einstieg

Um Menschen in Zukunft noch besser verbinden zu können, möchten wir auch neuen Mitgliedern den Einstieg in die fotocommunity erleichtern. Dazu werden wir uns auf die zwei wesentlichen Elemente konzentrieren, die ja auch schon in unserem Namen stehen: foto + community.

Vor allem der zweite Teil unseres Namens ist dabei wichtig: die Community. Denn tolle Fotos entstehen nicht durch die Kamera, sondern durch den Menschen, der sie bedient. Und niemand wird als Experte geboren. Um sich weiterzuentwickeln, benötigt man Hilfe, Anerkennung und Respekt. Und genau die bekommt man in der fotocommunity besser als irgendwo sonst – und findet dabei neue Freunde.

Die Begriffe „Fotos“ und „Community“ werden daher die wichtigsten Bausteine in einer deutlich reduzierten und vereinfachten Navigation. „Fotos“ bietet dabei einen schnellen und komfortablen Einstieg in unsere rund 20 Millionen oftmals beeindruckenden Fotos, „Community“ ermöglicht einen schnellen Zugriff auf Forum, Events, Fotowettbewerbe und Models. Weitere wesentliche Bestandteile der fotocommunity wie die Portfolios, die Fotoschule, das Voting, das Fotowissen, das fotocommunity Magazin und vieles mehr werden unter dem dritten Navigationselement (dem Raster-Symbol) zusammengefasst:

navigation-gif

Die neue Navigation der fotocommunity: einfach und übersichtlich

Wir verbinden Menschen – über alle Endgeräte hinweg

Eine weitere Säule unseres Ziels, Menschen zu verbinden, ist der einfache Zugriff auf die fotocommunity von jedem Endgerät. Die neue fotocommunity wird komplett responsiv und ist somit auch vom Tablet oder vom Smartphone kinderleicht vollumfänglich zu bedienen – sogar beim Upload. Denn auch den Upload haben wir von Grund auf neu entwickelt. In Zukunft können mehrere Fotos gleichzeitig in wenigen Sekunden hochgeladen und schnell und einfach bearbeitet werden. Aus diesem Grund haben wir vor Kurzem unser Bildersystem erneuert. Dieses neue System wird auch die Darstellung größerer Bilder in besserer Qualität möglich machen und somit die Wahrnehmung jedes Fotos deutlich verbessern.

Wir verbinden Menschen – durch verbesserte Wahrnehmung

Atemberaubende Fotos wollen gesehen werden. Und interessante Menschen wollen gefunden werden. Beides werden wir deutlich verbessern: die Darstellung und die Auffindbarkeit.

In der neuen fotocommunity werden unsere Fotos noch professioneller in Szene gesetzt. Sowohl in den Themenlisten als auch bei der Einzelansicht. Der Fokus liegt für uns darauf, die Präsentation des Bildes für den Betrachter so ansprechend wie möglich zu gestalten. Wie wir das tun werden, stellen wir in Kürze vor.

Auch die Suche haben wir von Grund auf neu entwickelt. In Zukunft wird die Suche nach ansprechenden Fotos oder spannenden Mitgliedern kinderleicht – mit einer nie dagewesenen Trefferqualität. Auch dazu bald mehr.

All das erleichtert den Einstieg in die Community bzw. die Entwicklung neuer Freundschaften.

themenliste

Die Bilderübersicht in der Themenliste

Wir verbinden Menschen – im Internet und im echten Leben

In der fotocommunity entstehen Freundschaften, die sich über das Internet hinaus ins „echte Leben“ übertragen. Schon jetzt passiert dies regelmäßig – auf Stammtischen, Usertreffen und privaten Fototouren. Wir werden diese Entwicklung in Zukunft noch stärker fördern. Denn wir sind stolz darauf, eine Community für Menschen zu sein, die sich kennen und schätzen lernen. Die in vielen Städten neue Freunde finden. Die sich gemeinsam weiterentwickeln und dazulernen. Die uns teilweise sogar freiwillig mit Rat und Tat unterstützen (damit meine ich unsere großartigen Community Manager – ich danke euch sehr dafür).

Das macht die fotocommunity aus und das werden wir fördern und ausbauen. Und dafür werden wir uns weiterentwickeln. Die neue fotocommunity bildet dafür die Grundlage.

Wir verbinden Menschen – durch mehr Offenheit

Die neue fotocommunity besinnt sich auf bestehende Stärken – und macht doch einiges anders. Denn in den letzten 15 Jahren seit Gründung der fotocommunity hat sich das Internet weiterentwickelt. Es ist offener und flexibler geworden. Und das wird die fotocommunity auch.

Erstes Beispiel: unser Sektionsgerüst. Bislang musste ein Bild immer genau einer unserer fast 8.000 Sektionen zugeordnet werden. Das ist jedoch nicht immer möglich – denn ein in den Niederlanden aufgenommenes Landschaftsbild mit Windmühlen hätte in die Channels „Reise“, „Natur > Landschaft“ oder „Motive > Architektur“ eingeordnet werden können. Bislang musste sich der Fotograf jedoch für eine Option entscheiden. In Zukunft kann so ein Bild mit Hilfe von Schlagworten allen Bereichen zugeordnet werden – und wird somit besser gefunden.

Zweites Beispiel: Tolle Fotos werden heutzutage nicht mehr nur mit der Spiegelreflex- oder System-Kamera geschossen. Smartphones sind in einigen Einsatzbereichen zum ernst zu nehmenden Ersatz avanciert. Und in der fotocommunity geht es nicht um die verwendete Technologie, sondern um das Foto – und den Menschen hinter der Kamera. Daher werden wir uns auch stärker neuen Technologien
wie der Smartphone-Fotografie öffnen. Unser neuer, auch mobil einfach zu verwendender Upload wird
dies ermöglichen.

Wie geht es weiter?

Nachdem wir nun erklärt haben, warum wir uns weiterentwickeln, werden wir ab jetzt jeden Sonntag hier im Blog einen Teilbereich der neuen fotocommunity im Detail vorstellen. Beginnen werden wir diesen Sonntag mit den neuen Themenseiten und der neuen Suche. Anschließend präsentieren wir Dir die Fotodetailseite, das Profil, den Upload und die Mitgliedersuche. Und Im April ist es dann soweit – dann kann die neue Seite auch von Dir genutzt werden.

Wir freuen uns schon riesig auf die neue fotocommunity – und auf Dein Feedback.

Herzliche Grüße,
Daniel Schaffeld
Geschäftsführer

Du bist bereits Beta-Tester und hast Feedback zur neuen Version?

Wir haben uns entschieden Dein Feedback über zwei verschiedene Kanäle einzusammeln. Jede Nachricht, die uns erreicht, wird gelesen, ausgewertet und zusammen mit den anderen Rückmeldungen gewichtet. Dein Feedback zur neuen Version kannst Du uns:

Aktuell arbeiten wir täglich weitere Verbesserungen in die neue Version ein. Damit Du als Beta-Tester einen Überblick darüber bekommst, um welche Änderungen es sich handelt, haben wir Dir eine Änderungshistorie zusammengestellt.

Update:

In den letzten Tagen ist zu unserer neuen fotocommunity eine sehr intensive Diskussion entstanden. Das freut mich uns sehr, denn das zeigt das Engagement und das Herzblut, dass viele mit der fotocommunity verbinden – übrigens auch wir alle im Team.

Allerdings sind in dieser Diskussion viele teilweise sehr detaillierte Fragen aufgekommen. Das große Interesse freut uns. Aber diese Fragen alle zu beantworten, ist mit unseren Ressourcen leider nicht möglich. Wir sind nur ein kleines Team und arbeiten alle gerade mit Hochdruck an der Erfassung des Feedbacks und natürlich an der neuen fotocommunity. Daher haben wir in einem neuen Blogbeitrag die wichtigsten Fragen aufgegriffen und detailliert beantwortet. Bitte lest Euch den Text hier durch:

Was ist eine Beta-Phase und wie sammeln wir Feedback ein?

Bitte habt Verständnis, dass wir den Weg der Blogbeiträge wählen, um ausreichend Zeit für die Entwicklung der neuen fotocommunity übrig zu haben.