Voting zum DOCMA AWARD 2013 eröffnet

  .
NATÜRLICH!? – Schöner als wahr – Naturbilder zwischen Fotografie und Montage

Thema des diesjährigen DOCMA-Awards war: Naturbilder zwischen Fotografie und Montage. Der Titel deutet schon die Neuerung dieses 10. Awards an: Es durften nicht nur Montagen eingereicht werden, sondern ebenso unbearbeitete Original-Bilddateien sowie alle Varianten dazwischen ebenso wie (digitale) malerische oder grafische Werke und/oder 3D-Szenen mit Naturthemen.

Das spannende Experiment dabei war: Die hochkarätig besetzte Jury wusste zunächst nicht, ob und in welchem Umfang ein Bild jeweils bearbeitet, montiert oder generiert war. Das zeigte sich erst am Schluss der Jurierung.

Die Jury hat mittlerweile ihre Auswahl getroffen – nun sind die Mitglieder der Fotocommunity gefragt.  Es kann abgestimmt werden und hier könnt Ihr Eure Stimme bis zum 25.04. abgeben:                                DOCMA AWARD 2013

Der Sieger des Votings auf der Fotocommunity erhält einen Spyder von Datacolor, zweiter und dritter Preis ist jeweils ein DOCMA-Jahresabo.

Hintergrund:

Den DOCMA Award gibt es seit 2003. Er wurde von der Zeitschrift „DOCMA – Doc Baumanns Magazin für Bildbearbeitung“ als jährlicher Wettbewerb im mitteleuropäischen Raum zur Förderung digitaler Bildbearbeitung ins Leben gerufen. Die Zeitschrift wurde von den Photoshop-Experten Doc Baumann und Christoph Künne gegründet. Es erschienen bisher 50 Hefte. Die beim DOCMA Award eingereichten Bilder werden jeweils von einer kompetenten Jury in einer zweitägigen Sitzung beurteilt; die besten Bilder werden in DOCMA sowie in einer Ausstellung präsentiert. Die Ausstellung zum DOCMA Award 2013 startet im Rahmen des Fotofestivals „Horizonte Zingst“ im Mai 2013 in Zingst.