Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Hingehn – ansehn: Prominente zeigen ihren Zorn

Blick nach vorn im Zorn

Der Saarbrücker Fotograf Axl Klein porträtierte 55 prominente Zeitgenossen mit der Bitte, der Kamera ihr zorniges Gesicht zu zeigen.
Entstanden sind sehr persönliche Anblicke auf eine der elementarsten Emotionen, Porträts von Menschen, die sich in der Öffentlichkeit fast ausnahmslos fröhlich und gut gelaunt zeigen.

Axel Prahl Fotograf Axl Klein

Axel Prahl – fotografiert von Axl Klein

Ranga Yogeshwar Fotograf Axl Klein

Ranga Yogeshwar – fotografiert von Axl Klein

Hugo Egon Balder  Fotograf Axl Klein

Hugo Egon Balder – fotografiert von Axl Klein

Guildo Horn Fotograf Axl Klein

Guildo Horn – fotografiert von Axl Klein

Anke Engelke Fotograf Axl Klein

Anke Engelke – fotografiert von Axl Klein

Anette Frier Fotograf Axl Klein

Anette Frier – fotografiert von Axl Klein

Magdalena Neuner - fotografiert von Axl Klein

Magdalena Neuner – fotografiert von Axl Klein

Christoph Maria Herbst

Christoph Maria Herbst – fotografiert von Axl Klein

Alle Portraits der Serie (Format: 1,60 x 1,20m) werden in großen Ausstellungen präsentiert und in limitierter Auflage zugunsten “Amnesty International” verkauft, unter deren Schirmherrschaft das gesamte Projekt steht.

Auch die gesamten Erlöse des Buches “Zorn” zum Projekt fließen an Amnesty. Nach der ersten Ausstellung in Köln im Herbst letzten Jahres konnten bereits 10.000 € überwiesen werden. Hier mehr Infos zum Buch und hier geht es zur Projektseite.

Wer sich die gesamte Bilderserie ansehen möchte, kann das jetzt in den Ausstellungen in Völklingen und in Monschau:

  • 20. März – 15. Juni 2014
    Weltkulturerbe Völklinger Hütte
    Vernissage am Mittwoch, 19. März, 18 Uhr – der Eintritt ist frei!
    Rathausstraße 75-79, 66333 Völklingen
    Eintritt: Normal 12 € / Ermäßigt 10 € / Kinder unter 6 Jahren: Eintritt frei / Familien 25 € (2 Erwachsene mit Kindern bis 16 Jahre)
    der Eintritt bezieht sich auf die Gesamtausstellung “Generation Pop”.