10 wunderbare Herbstlandschaften

Ohne einen großen Einleitungstext zeigen wir Euch in der heutigen Bilderstrecke den Herbst von seiner besten Seite. Gern dürft Ihr in den Kommentaren Eure Herbstbilder ergänzen!

Herbstmorgen von Achim Thomae

Herbstmorgen von Achim Thomae

Goldener Herbst von Renate Dodell

Goldener Herbst von Renate Dodell

Herbst im Buchenwald...  von Johanna Murgalla

Herbst im Buchenwald… von Johanna Murgalla

Weiterlesen

„Lichtspiele” – neuer Contest mit Preisen im Wert von 15.000 €

Lichtspiele - Fotowettbewerb mit Pictures Magazin auf der fotocommunity

Mit dem Thema „Lichtspiele“ beginnt am 21. November der neue Wettbewerb vom Pictures Magazin gemeinsam mit der fotocommunity.

Das Thema

Das Spiel mit Licht, Schatten und Reflexionen bietet eine Fülle an kreativen Möglichkeiten. Zeigt uns Eure blendenden Fotoideen mit farbenfrohen, spannenden oder geheimnisvollen Lichtspielereien. Egal, ob Langzeitbelichtungen, Lightpaintings, Lichtspielhäuser, Blitzlichtgewitter oder mystische Lichtstrahlen im nebligen Wald – wir freuen uns auf Eure Fotos!

Die Preise im Überblick Weiterlesen

Magische Momente – 1000 € im neuen Colorfoto-Contest zu gewinnen

Contest Magische Momente mit der Colorfoto

Mit dem Thema „Magische Momente“ startet am 20. November der neue Colorfoto-Creativ-Wettbewerb auf der fotocommunity. Zeigt uns Bilder mit den besonderen Momenten, die den Alltag, gerade in der Vorweihnachtszeit, zu etwas Besonderem machen.

Zeigt uns Blicke, Lichter,Stimmungen, Magie – all das, was uns für einen Moment in eine andere Welt entführt und verzaubert. Wir freuen uns auf Fotos, in denen das Thema “Magische Momente” dynamisch und kreativ umgesetzt wird.

In der Ausgabe 04/2015 werden auf 12 bis 15 Seiten die Siegerbilder und eine Auswahl der Redaktion gezeigt.

Preise Weiterlesen

Gewitterfotografie – Wie findet man die Gewitter? (Teil 1 von 2)

image-659530
„Siehst du die Katze gähnend liegen, weißt du, dass wir Gewitter kriegen.“ Wer sich nicht länger auf solche Weisheiten verlassen möchte, um Gewitter aufzuspüren und anschließend zu fotografieren, ist bei diesem Gastartikel genau richtig. Bastian Werner von wetterfotografie.de erklärt in zwei Beiträgen welche Wetterkarten er für seine Vorhersagen nutzt, wie man diese richtig „liest“ und gibt Tipps für die optimalen Kameraeinstellungen.

Zu Beginn

Bevor ich nun loslege Euch zu erklären, wie man die wohl gut aus den USA bekannten Bilder von Gewittern und Unwettern machen kann, möchte ich kurz zu meiner Person kommen. Ich bin aktuell 21 Jahre alt und studiere Physik an der Technischen Universität Darmstadt.

Seit meiner Kindheit hat mich die Faszination für Tornados gepackt, als ich darüber Reportagen im TV gesehen habe. Irgendwann, als das Internet begann alltäglich zu werden, bin ich darauf gestoßen, dass man auch in Deutschland Gewitter jagen kann. Meine erste Kamera hatte ich bereits, also wieso nicht selbst einmal versuchen.

Mittlerweile bin ich dann an dem Punkt angekommen, an dem ich mir meine eigenen Wettervorhersagen erstelle. Ich begebe mich über die Landesgrenzen von Deutschland hinweg auf die Suche nach den besten Stürmen. Die Aufnahmen, welche ich auf den Touren zusammen mit meinem Team anfertige, trage ich dann auf meiner Seite wetterfotografie.de zusammen. Ihr könnt mir jeder dort jederzeit Fragen zu einzelnen Aufnahmen stellen, auch sind neue Teamkollegen immer willkommen.

Weiterlesen

Vorgestellt: Seelenblick

Seelenblick
„Vorgestellt“ gewährt Euch jeden Sonntag Einblicke in das Portfolio und die Gedankenwelt einzelner Mitglieder der fotocommunity. Die vergangenen Vorstellungen findet Ihr in der Rubrik „Besondere fotocommunity-Fotografen“. Heute zeigen wir Euch das Portfolio von fotocommunity-Mitglied Seelenblick.

* von Seelenblick

Isabelle von Seelenblick

fotocommunity.de: Stell Dich doch bitte kurz vor und lass uns wissen, ob Du Dein Geld mit der Fotografie verdienst oder ob es (nur) ein Hobby von Dir ist.

Seelenblick: Hallo, vielen Dank für die Möglichkeit mich in eurem Blog vorzustellen. Ich bin Claudia Wycisk und arbeite hauptberuflich als Bürokauffrau in einem IT-Systemhaus. Jedoch nur halbtags. Somit habe ich genügend Zeit mich um meine Fotografie zu kümmern. Neben dem doch eher eintönigen Büroalltag kann ich in der Fotografie meine künstlerische Seite voll und ganz ausleben. Hier und da verdiene ich auch mit der Fotografie. Bin aber in der glücklichen Situation nicht davon leben zu müssen. Ich habe somit die Freiheit mir aussuchen zu können auf was ich Lust habe und auf was nicht.

Weiterlesen